BAUHAUS 2

by Gertrud Arndt, 1924

Der Bauhaus Teppich Nr. 2 geht zurück auf das Unikat der Bauhaus-Absolventin Gertrud Arndt aus dem Jahre 1924. Entstanden im Rahmen ihrer Ausbildung am Bauhaus und einst nur einmal als Prototyp gefertigt, wurde der Teppich zum hundertjährigen Bauhaus-Jubiläum im Jahre 2019 in Lizenz getreu dem Original neu aufgelegt. TAGWERC liefert diesen exklusiven Teppiche von Ddesignercarpets als lizensiertes Original mit Echtheitsgarantie.

Hersteller Moderne Design Teppiche von Designercarpets.
Material Reine Schurwolle
Versand 2-3 Wochen
Inklusive Quality Check
  

Autor des Textes: Bianca KILLMANN
Der Text ist urheberrechtlich geschützt.

Bauhaus 2 Teppich

Arbeitszimmer des Bauhaus-Direktors

Gertrud Arndt (1903 – 2000) war eine Pionierin in vielerlei Hinsicht. Am Bauhaus absolviert Arndt eine dreijährige Ausbildung als Weberin, die sie mit einem Gesellenbrief beendet. In dieser Zeit entstanden der Bauhaus Teppich Nr. 1 und der Bauhaus Teppich Nr. 2 (beide 1924). Beide Webwerke werden seinerzeit nur einmal hergestellt. Bezeichnenderweise ziert der Teppich Nr. 2 seinerzeit das Arbeitszimmer des Bauhaus-Gründers und Direktors Walter Gropius, das gleichzeitig als Repräsentationsfläche dient. Bis heute gilt der Bauhaus Teppich Nr. 2 als eines der wichtigsten Bauhaus-Werke überhaupt.

Mehr lesen

Blau-gelb-graue Farbnuancen

Mit einer Größe von 180 mal 240 Zentimetern weist der Bauhaus Teppich Nr. 2 eine rechteckige Grundform auf. Das Muster selbst bildet sich aus 192 Quadraten in unterschiedlichen BlauGelb-Grau-Farbnuancen, die wiederum symmetrisch zueinander angeordnet sind. Im Zusammenspiel wirkt das Arrangement wie ein Gemälde im Stil des Expressionismus, der Epoche zwischen 1905 und 1925, deren Werke sich gegen Bürgertum des Kaiserreichs und Ersten Weltkrieg auflehnten.

Nützlich und nachhaltig

Gefertigt aus reiner Schurwolle mit einer Florhöhe von rund 16 Millimetern lässt sich der Teppich bei Bedarf reinigen und reparieren – ein ungemein nützlicher und nachhaltiger Vorteil, den getuftete Teppiche nicht haben. Gleichzeitig bietet der Teppich aus reiner Schurwolle eine Reihe positiver Eigenschaften, die ihn als gemütlichen Bodenbelag in nahezu jedem Raum empfehlen. So ist er robust, schmutzabweisend, strapazierfähig, wärmend, luftreinigend, feuchtigkeitsregulierend und schwer entflammbar. Der Bauhaus Teppich Nr. 2 – eine in jeder Hinsicht attraktive Insel für Zuhause, in Büro, Besprechungszimmer oder Lobby, die den Bauhaus Klassiker mit nahezu jedem Einrichtungsstil verbindet.

Größe und Farbkomposition

Der Bauhaus Teppich Nr. 1 und Bauhaus Teppich Nr. 2 unterscheiden sich in Größe und Farbkomposition. Trotz ähnlichem Design hat das Muster bei beiden Teppichen eine absolut andere Wirkung. Die Bauhaus Teppiche werden von Hand gemäß den Unikaten Gertrud Arndts geknüpft und sind im Original bei TAGWERC, Spezialist für Designklassiker, erhältlich.


Weniger lesen

Material

  • Material
  • Farbe
  • Verarbeitung
  • Land
  • Reine Schurwolle
  • blau, gelb, grau
  • Handgeknüpft
  • Nepal

Dimension

  • Größe
  • Gesamthöhe
  • Gewicht
  • 180 x 240 cm
  • ca. 0.16 cm
  • ca. 11.40 kg

Besonderheiten

  • Siegel
  • Das GoodWeave-Programm (Rugmark) zertifiziert Teppiche ohne ausbeuterische Kinderarbeit.

    Zertifizierte Teppiche werden nicht von Kinderhand, sondern von erwachsenen und angemessen bezahlten Teppichknüpfern hergestellt. Unabhängige Inspektoren kontrollieren regelmäßig die Einhaltung des GoodWeave-Standards in den Produktionsstätten.

    Der Teppich wird nach Ihrer Bestellung für Sie von Handgeknüpft.

Der Bauhaus 2 Teppich wurde entworfen von
Gertrud Arndt

gertrud arndt biografie
gertrud arndt original design tagwerc
gertrud arndt bauhaus teppiche original design tagwerc
Original Verliebt. Design Objekte von Gertrud Arndt im TAGWERC Design STORE.

Gertrud Arndt war eine Fotografin und Bauhaus-Schülerin. Ihr Lehrer Paul Klee inspirierte sie zu ihren Werken Bauhaus Teppich 1 und 2, von denen letzterer im Direktorenzimmer von Walter Gropius zu liegen kam. Ihr Wissen gab Arndt später als Lehrerin und Mentorin weiter.

Teppich Bauhaus